Interimsmanagement

Interimsmanagement ist Management auf Zeit. Sie spielt gerade im Rahmen der Krisenberatung- und bewältigung eine gesonderte Rolle, da die Motivation für die Einbindung eines Interim-Managers in der Regel von außen, z.B. durch Gläubiger oder Gesellschafter, an das Unternehmen herangetragen wird. Dies erfordert eine besondere Sensibilität im Umgang mit dem Unternehmen und dem Unternehmer bzw. der Geschäftsführung.

Interimsmanagement wird aber auch dann eingesetzt, wenn die anstehenden Aufgaben im Unternehmen durch die eigenen Mitarbeitern trotz der vorhandenen Fachkenntnisse nicht zielführend umgesetzt werden können. Dieses liegt vielfach an den persönlichen Verflechtungen im Unternehmen, die es für die verantwortlichen Mitarbeitern oft unmöglich machen, die geforderten Aufgaben ergebnisorientiert umzusetzen. Gerade dieses persönliche Beziehungsgeflecht wird zunehmend unterschätzt. In solchen Situationen ist es sinnvoll, die geforderten Aufgaben durch einen externen (Interims) Managern umsetzen zu lassen, der sachlich und objektiv die Aufgaben umsetzten kann.

Dieses garantiert Ihnen, dass der Betriebsfrieden unter den Mitarbeitern erhalten bleibt, und die Ziele zeitnah umgesetzt werden können. Dieses spart Zeit und Geld und nimmt dem Unternehmen die sonst so oft anzutreffende Gelähmtheit im Veränderungsprozess.

Sie haben so die Sicherheit, dass die Zielsetzung nicht nur im Tagesgeschäft, sondern einerseits in der Beseitigung der Krisenursachen und andererseits in der Wiederherstellung eines handlungsfähigen und rentablen Unternehmens liegt.

Interimsmanagement in der Krise ist üblicherweise eine Ergänzung und nicht der Ersatz des bestehenden Managements.

Sie haben so die Sicherheit, dass die Zielsetzung nicht nur im Tagesgeschäft, sondern einerseits in der Beseitigung der Krisenursachen und andererseits in der Wiederherstellung eines handlungsfähigen und rentablen Unternehmens liegt.

Interimsmanagement in der Krise ist üblicherweise eine Ergänzung und nicht der Ersatz des bestehenden Managements.